Zuletzt geändert:

Wer die Räume unseres Vereins nutzen möchte, muß Mitglied werden.
Doch welche Art von Mitgliedern gibt es?

Außerordentliche Mitgliedschaft

Ein außerordentliches Mitglied wirst Du durch Eintrag in einer
Liste vor Ort. Mit der außerordentlichen Mitglieschaft erlangst Du
das Recht, Dich in unseren Räumen aufzuhalten.

Die außerordentliche Mitgliedschaft ist kostenlos.

Ordentliche Mitgliedschaft

Ordentliches Mitglied wirst Du durch Ernennung durch ein
anderes ordentliches Mitglied und Bestätigung durch ein
Vorstandsmitglied.

Ein ordentliches Mitglied hat die gleichen Rechte wie ein
außerordentliches Mitglied und darf darüber hinaus die Räume
selbständig nutzen. Jedes ordentliche Mitglied verpflichtet sich
zu Sorgfalt und Übernahme administrativer Tätigkeiten (etwa
verläßlicher Meldung von Raumnutzungen) und Teilnahme oder Meldung
der Nichtteilnahme an Vereinsversammlungen. Allen ordentlichen
Mitgliedern wird nahegelegt, auch die E-Mail-Diskussion über die
Mailinglisten zu folgen.

Die ordentliche Mitgliedschaft ist kostenlos.

Ruhende Mitgliedschaft

Nach längerer anhaltender Inaktivität werden ordentliche Mitglieder
auf Beschluß der Vereinsversammlung
ruhende Mitglieder. Damit haben sie die gleichen Rechte wie
außerordentliche Mitglieder. Sie können auf Antrag wieder
ordentliche Mitglieder werden.

Vorstand

Jedes ordentliche Mitglied kann sich bei einer Generalversammlung
(einmal jährlich) oder bei einer außerordentlichen Generalversammlung
der Wahl zum Vorstandsmitglied stellen.

Der Vereinsvorstand besteht aus zwei für Finanzgeschäfte zuständigen
Personen, sowie vier Räten/Rätinnen. Jedes Vorstandsmitglied darf
den Verein nach außen vertreten und ist generell veranstwortlich
für die Koordination innerhalb des Vereins.

Kassaprüfer(in)

Einmal im Jahr werden die Finanzbücher strengstens geprüft.

Ombudsperson

Die Ombudsperson versucht, Konflikte innerhalb des Vereins zu
schlichten. Die Ombudsperson wird bei der Generalversammlung gewählt
bzw. vom Vorstand beauftragt.

Author